Home » XPace

XPace

Verkaufsfläche im stationären Einzelhandel ist begrenzt und teuer, und der Point-of-Sale ist der entscheidende Ort für die Generierung von Umsätzen. Eine Regalbelegung funktioniert nur, wenn sie sehr gut geplant und begründet ist und regelmäßig überarbeitet wird.

XPace 3 ist ein Spacemanagement-System für den Fach- und Einzelhandel und seine Lieferanten, speziell in den Bereichen Non-Food, Media, DIY und Healthcare.

Mit XPace planen und optimieren Sie Ihren Point-of-Sale: Im ersten Schritt, der Regal- und Behang­planung, bauen Sie Ihren POS am Computer auf. Daran schließt sich eine Regaloptimierung mit Auswertungen, Analysen und Ausleuchtungen an, basierend auf Abverkaufszahlen, EK- und VK-Preisen und logistischen Daten. Ziel ist ein umsatz- und ertragsstarkes Regal, das gleichzeitig den Konsumenten­erwartungen optimal gerecht wird.

Weitere Themen:
Spacemanagement Grundlagen • XPace EinsatzprofileXPace Module und PaketeXPace Features

XPace Planogramm planogram
Planogramm: Beispielregal in Frontalsicht

Spacemanagement: Regalplanung

Weil Produkte im Regal Platz beanspruchen und Kapital binden und dabei Umsatz und Ertrag erzeugen sowie die Konsumentennachfrage bedienen, wird in einer Regalbelegungsplanung jedes Produkt nach logistischen, finanziellen, geometrischen, optischen und psychologischen Gesichtspunkten unter Beachtung von Raum und Zeit optimal positioniert.

Mit XPace importieren Sie die Stamm- und Bewegungsdaten Ihrer Produkte aus einer Warenwirtschaft, einer Datenbank, einem PDM- oder ERP-System oder aus Excel. Neu eingelistete Produkte können Sie auch manuell anlegen.

Aus den in XPace integrierten Warenträgern und Regalbauteilen bauen Sie Ihre Regale und Shops auf; häufig benötigte Regalkonstellationen können Sie als Templates ablegen. Anschließend greifen Sie auf die importierten Produktdaten zu und setzen Ihre Produkte auf Fachböden, Lochwandhaken, Körben, Paletten oder andere Warenträger. Sie erhalten somit eine rechnerbasierte Regalsimulation, die Sie in grafischer Form oder als Bestückungsliste ausgeben können.

Digitale Produktimages erzeugen aus der reinen Regalgrafik eine fotorealistische Darstellung Ihres Regals oder Shops. 3D-Produktmodelle und dreidimensionale Shops machen den Point-of-Sale bereits in der Planungsphase rundum erfahrbar. Die Verknüpfung mit den dahinterstehenden Daten reichert die reine grafische Darstellung mit erweiterten Informationen an.

Weitere Themen:
Regale aus Warenträgern aufbauen • Artikel positionieren und anordnen • Warenträger durch eigene Bauteile und Displays erweitern • Produktdatenimport aus Excel oder Warenwirtschaftssystem • Regalbelegung nach eigenen Vorgaben bearbeiten • Darstellungsmodus des Planogramms bestimmen • Planungsfunktionen durch eigene Agenten erweitern • Regalpflege

XPace 3D Regal Planogramm planogram
Planogramm: CutCase-Bestückung mit 3D-Produktmodellen

Analyse und Optimierung

Weil über den Point-of-Sale Produkte verkauft und Geld verdient werden soll, kann man mit XPace kontrollieren, welchen Wert eine POS-Planung repräsentiert, welche Umsätze und Erträge man erwarten kann und ob die geplanten Warenbestände den Abverkäufen angemessen sind.

Der entscheidende Unterschied eines XPace-Planogramms zu einer einfachen Regalgrafik ist: hinter jedem Objekt auf dem Bildschirm stehen alle Daten des jeweiligen Produkts oder Regalbauteils. Damit haben Sie eine perfekte Verbindung zwischen der grafischen Regalplanung, automatisch generierbaren und aktualisierbaren Listen und der Möglichkeit, über betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Analysen die Wirtschaftlichkeit Ihres Regals zu überprüfen und ggf. zu optimieren, unter Berücksichtigung der tatsächlichen Platzverhältnisse und Randbedingungen.

In der grafischen Regalplanung werden immer alle importierten Produktdaten mitgeführt. Sie können Daten in die Regalgrafik einblenden (Etikettierung), automatisch aktualisierte Listen erzeugen (Reporting) oder in einer Kombination aus Grafik und Reports komplette Regalplanungsdokumentationen erstellen.

Mit XPace werten Sie Kennzahlen wie Flächenproduktivität und Flächenrentabilität aus, bestimmen den zu erwartenden Umsatz und Ertrag Ihres Regals und berechnen in einer Bestandsanalyse die Reichweiten, um Leerverkäufe zu vermeiden.

Mit XPace

  • bauen Sie Ihre Regalpläne um und verbessern Sie die Performance und Bestandsreichweite der Behangplanung
  • berücksichtigen Sie die unterschiedlichen Wertigkeiten von Sichtzone, Bück- und Reckzone
  • passen Sie die Behangplanung an saisonale Abverkaufsschwankungen an
  • testen Sie neue Produktanordnungen
  • berücksichtigen Sie Listungen, Sortimente und unterschiedliche Marktgrößen.

Und das alles virtuell am Computer und mit automatischer Nachführung aller Grafiken, Listen und Reports.

Weitere Themen:
Planogramme mit Benchmarks bewerten • Standardanalysen anwenden • Analyseergebnisse in farbliche Ausleuchtungen umsetzen • Planungsergebnisse weitergeben und bereitstellen

XPace Planogramm Analyse und Highlighting planogram
Analyse und Highlighting

Datentransparenz, Kommunikation und Kooperation

Weil Planogramme, Images, Reports, Tabellen und Grafiken an Einrichter, Außendienstler, Landesgesellschaften, Handelspartner und Kunden weitergegeben werden müssen, können die Planogramming-Daten mit Web-Technologien bereitgestellt, verteilt und eingesammelt werden.

XPace-Planogramme sind die Basis für eine effektive Kommunikation zwischen Herstellern/Lieferanten, Außendienst, Merchandisern und Handelsunternehmen hinsichtlich der Gestaltung und Optimierung des Point-of-Sale. Auch unternehmens­intern, in der Kommunikation zwischen Einkauf, Handelsmarketing, Verkauf und Vertriebsinnendienst, sind XPace-Planogramme unverzichtbar.

 Weitere Infos

  • Enterprise: Der XPace Enterprise Server stellt Ihre Planogramming-Daten internen und externen Nutzern zur Verfügung
  • Developer: Mit Scripting kann XPace automatisiert und auf Anwenderwünsche zugeschnitten werden
  • Systemumgebung: Systemvoraussetzungen, Schnittstellen und unterstützte Datenformate
  • Galerie: XPace-Screenshots und Planogramme
  • Einsatzprofile: Wo XPace besonders erfolgreich eingesetzt wird
  • Features: Funktionen und Verfahren im Detail
  • Grundlagen: So funktioniert Spacemanagement
  • Downloads: Fachartikel, Anleitungen, Treiber und Tools zu XPace
  • Anwender: Diese Unternehmen arbeiten bereits erfolgreich mit unseren Lösungen
  • FAQ: Antworten auf häufig gestellte Fragen
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Print this pageEmail this to someone