Home » Knowhow » Vorschlagswesen: Welche Artikel sollten auf einem Warenträger positioniert werden?

Vorschlagswesen: Welche Artikel sollten auf einem Warenträger positioniert werden?

Während der Arbeit an einem Planogramm stellt sich immer wieder die Frage: Welche Artikel sollte ich als nächstes auf den Warenträger setzen?

Wenn schon einige Artikel auf dem Warenträger, z. B. einem Fachboden, positioniert sind, aber noch Platz frei ist, ist zu entscheiden, welche weiteren Artikel den Raum auf dem Warenträger ausfüllen sollen. Oft ist die Antwort einfach und ergibt sich aus Bestandsanforderungen und Sortimentsüberlegungen von selbst.

Andererseits kann aber auch die Spacemanagement-Software Vorschläge machen, welche Artikel als nächstes sinnvoll wären. Schließlich hat das Programm die Kontrolle über

  • alle verfügbaren Produkte und ihre Attribute
  • alle bereits plazierten Produkte im Regal
  • die Eigenschaften des Warenträgers

Da liegt es nahe, vom Programm geeignete Vorschläge für sinnvoll einzusetzende Artikel zu erwarten.

Kriterien

Die Kriterien für sinnvolle, feingranulare Vorschläge sind vielfältig. Man könnte erwarten:

  • weitere Artikel aus derselben Warengruppe, die schon auf dem Warenträger aufzufinden ist
  • weitere Artikel desselben Herstellers oder derselben Marke
  • Vervollständigen einer Produktfamilie
  • Artikel aus derselben Preisgruppe
  • und viele andere Kriterien

Weiterhin können folgende Regeln berücksichtigt werden:

  • keine Artikel vorschlagen, die bereits im Regal (ggf. an einem anderen Ort) positioniert sind
  • keine Artikel vorschlagen, die nicht in den verfügbaren Restraum passen
  • keine Artikel vorschlagen, die bestandsmäßig überrepräsentiert wären
  • bevorzugt Artikel vorschlagen, die im Ranking (Abverkauf, Umsatz, Ertrag, Rangfolge) höher stehen

Entscheidend ist, diese Kriterien im Einzelfall gegeneinander abzuwägen und geeignet zu gewichten.

Vorschläge in XPace

Vorschlagswesen Werkzeuge Plazieren Vorschlag WarengruppeXPace hat eine Vorschlagsfunktion, die mit einem Bewertungsalgorithmus die bestmöglichen Vorschläge für den Zielort – unter Beachtung der Gesamtpositionierung im Regal und des verfügbaren Sortiments – ermittelt und zur sofortigen Positionierung anbietet.

Nach Klick auf einen Warenträger werden die vorgeschlagenen Artikel bewertet und im Bereich „Vorschläge“ des Werkzeug-Fensters angezeigt. Von dort können sie direkt positioniert werden. Anschließend werden die Vorschläge für den Warenträger anhand der neuen Situation aktualisiert.

Der Anwender kann die Kriterien der Bewertung definieren. Sofern Abverkaufszahlen für die Artikel zur Verfügung stehen, werden nicht nur die Artikel selbst, sondern auch sinnvolle Bestückungsmengen vorgeschlagen.

Die Vorschlagsfunktion ist erreichbar unter:

Fenster ➜ Sichten ➜ Werkzeuge ➜ Vorschlagen

Sie kann über den Optionen-Button des Vorschlagswerkzeugs aktiviert und deaktiviert werden.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Print this pageEmail this to someone