Home » Seite

Enterprise Server

XPace Enterprise

Regalplanungsdaten entfalten ihre beste Wirkung, wenn sie zwischen allen involvierten Teilnehmern der Supply Chain aktuell und überzeugend kommuniziert werden: Category Management, Einrichtungs­planung, Vertriebslogistik, Einrichter, Außendienst, Handelspartner, Filialen, Franchiser, Kunden tauschen über den XPace Enterprise Server ihre Planogramming-Daten aus.

Mit XPace Enterprise Server veröffentlichen Sie Ihre Planogramming-Daten für einen größeren Nutzer­kreis. Der Enterprise Server verwendet Standard-Internet-Protokolle und stellt Produktdaten, Images, Bauteile und Planogramme für externe und interne Nutzer bereit. XPace Enterprise Server ist eine Private Cloud, die auf Ihren eigenen Systemen gehostet wird. Weiterlesen „Enterprise Server“

Module

XPace Module

In einer XPace-Regalbelegungsplanung wird jedes Produkt nach logistischen, finanziellen, geometrischen, optischen und psychologischen Gesichtspunkten unter Beachtung von Raum und Zeit optimal positioniert. Die Module von XPace stellen die jeweils notwendige Funktionalität bereit.

Weiterlesen „Module“

Motivation

Verkaufsfläche im stationären Einzelhandel ist begrenzt und teuer, gleichzeitig ist der Point-of-Sale der entscheidende Ort für die Generierung von Umsätzen. Als Motivation für das Space Management gilt: Eine Regalbelegung funktioniert nur, wenn sie sehr gut geplant und begründet ist und regelmäßig überarbeitet wird.

Weiterlesen „Motivation“

Features

Features

Space Management im Handel ist die Planung und Optimierung der Verkaufsfläche von Regalen. Ausgehend von einem leeren Regal werden Produkte ausgewählt und im Regal positioniert. Das bestückte Regal wird dokumentiert und analysiert. Es entsteht ein Planogramm in Form einer Grafik und als Bestückungsliste. XPace stellt alle Funktionen und Schnittstellen zur Verfügung, um die Planung, Bewertung und Optimierung von Verkaufsflächen im Markt zu organisieren.

Weiterlesen „Features“

Die XPace-Story

Die XPace-Story: Wie der Ball ins Rollen kam

Das Prinzip des Space Management wurde vor ca. 25 Jahren als Teilbereich des Category Management im Food-Segment des Einzelhandels erfunden und eingesetzt. Die ersten Programme waren dementsprechend für die Belange von Food-Sortimenten zugeschnitten.

Unsere Idee war: Space Management sollte auch für andere Marktsegmente – Non-Food, DIY, Medien, Spielwaren, Healthcare – verfügbar sein. Diese Segmente würden ebenfalls von einer optimierten Planung, Bewertung und Dokumentation von Regalbestückungen profitieren. Weiterlesen „Die XPace-Story“

XPace Regaloptimierung

XPace ist ein Space Management-System für den Fach- und Einzelhandel und seine Lieferanten, speziell in den Bereichen Non-Food, Media, DIY und Healthcare. Wir haben XPace entwickelt, um die Strategien des Space Management auch für komplexe POS-Gestaltungen attraktiv zu machen.

Weiterlesen „XPace Regaloptimierung“

Vier Kernfragen des Spacemanagement

Regale für einen Verkaufsraum im Fach- oder Einzelhandel werden von Handelsunternehmen und ihren Lieferanten sorgfältig geplant: Das Spacemanagement baut ein Regal aus Warenträgern auf und bestückt es mit Produkten, dabei wird eine Sortimentsstrategie angewendet und Bestandsmengen optimiert.

Im Ergebnis soll das Regal einen attraktiven, abverkaufsstarken Eindruck beim Konsumenten erzeugen, optimalen Umsatz und Ertrag produzieren und einen Warenbestand präsentieren, der für die Marktgröße angemessen ist, Leerverkäufe vermeidet, den Raum bestmöglich ausnutzt und kein unnötiges Kapital bindet.

Die vier Kernfragen des Spacemanagement sind somit:

  • Was?
  • Wieviel?
  • Wo?
  • Warum?

Weiterlesen „Vier Kernfragen des Spacemanagement“